Essential Oils – Die sanfte Unterstützung

Seit letztem Jahr begleiten mich ätherische Öle durch meinen Alltag. Warum & wie, habe ich nachstehend einmal zusammengetragen.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind hochkonzentrierte von Pflanzen natürlich erzeugte Substanzen (Blüten, Blätter, Wurzel). Sie werden direkt aus der Natur gewonnen und können uns in den unterschiedlichsten Lebenslagen und auch auf ganz unterschiedliche Weise unterstützen. So wie jede Pflanze in der Natur hat auch jedes ätherische Öl seine eigenen Inhaltsstoffe. Mit diesen Inhaltsstoffen kommen verschiedene Eigenschaften. Je nachdem wie ich mich nun unterstützen möchte, wähle ich das Öl.

So können wir z.B mit Hilfe eines Öls unsere Stimmung beeinflussen, Wunden helfen zu heilen und allgemein unsere Körpersysteme unterstützen. Ätherische Öle sprechen in erster Linie unseren Geruchssinn an, welcher direkt mit unserem Emotionalen- und Langzeitgedächtnis verbunden ist, können aber auch auf der Haut oder sogar innerlich (Marken abhängig & bitte vorher ausreichend informieren!) angewendet werden. Binnen Sekunden entscheiden wir, ob wir das gereichte Öl mögen oder nicht, an was es uns erinnert und welche Gefühle es in uns auslöst. Kurzum, wir stellen eine Verbindung her. 

Wie können ätherische Öle nun im Alltag unterstützen?

Ich bin ursprünglich wegen meines Schlafs zu den Ölen gekommen. Ich habe oft nicht durchgeschlafen und war sehr unruhig. Heute benutze ich jeden Abend Lavendel oder auch Serenity vor dem Schlafen und habe viel weniger Probleme. Ich kann schneller abschalten und zur Ruhe kommen, was mir dann wiederum auch die Nervosität im Schlaf nimmt und mich leichter den Alltag loslassen lässt. Morgens dann Pfefferminze und Zitrone in den Diffuser und ich bin vollkommen ready für den Tag.

Von Achtsamkeit und Selbstbestimmung

In dem ich nicht bei den ersten Erkältungsanzeichen direkt zu chemischen Medikamente greifen muss und viele Symptome mit den Ölen prima unterstützend auskurieren kann, erlauben sie mir einfach ein Stück weit mehr Selbstbestimmtheit. Außerdem finde ich die Verwendung der Öle im Zusammenspiel mit einer achtsamen Praxis besonders angenehm. Es erlaubt einfach so unfassbar gut wieder ins Spüren zu kommen. Wahrzunehmen, was tut mir gut? Was tut mir nicht gut? Was braucht mein Körper jetzt von mir? Was braucht meine Seele? Was kann ich für mich tun, um vollkommen in meine Kraft zu kommen?

Warum Yoga und ätherische Öle?

Und hier kommt auch Yoga ins Spiel. Der unterschiedliche Einsatz von ätherischen Ölen während der Yogapraxis, kann z.B. die Meditation und das „Vom -Kopf-in-den-Körper-Kommen“ erheblich erleichtern. Bei einer ruhigen Sequenz kann die Entspannung und das Loslassen unterstützen werden und eine belebende Praxis kann intensiver wahrgenommen werden. „Intensiv“ trifft es eigentlich am allermeisten, wenn ich mit einem Wort die Wirkung der Öle in Verbindung mit Yoga für mich beschreiben müsste.

Aber eigentlich ist es wie mit allem –  man muss es selbst erfahren.

Vielleicht hast Du ja jetzt Lust dazu?

Alles Liebe, Kristin

Ätherische Öle bestellen

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben